Startseite
Über mich
Romane
Sachbücher
Leseproben
Lesungen
Coaching
Links
Impressum

Bringen Sie doch Ihre
Freundin mit - Gespräche
mit lesbischen Lehrerinnen

Verlag Krug & Schadenberg,
Berlin, 2007
216 S., 16,00 €
ISBN-13: 978-3-930041-57-2

Auch als E-Book erhältlich!
Preis: 12,99 €

Sie unterrichten Mathematik und Deutsch, Biologie, Sport und Religion, leben in Dörfern und Großstädten, pflegen langjährige Beziehungen oder heimliche Affären, gehen mit der Freundin mit zum Schulfest oder fürchten diesen Schritt. Claudia Breitsprecher ist quer durch Deutschland gereist, um lesbische Lehrerinnen zu Ihren Erfahrungen in Studium und Berufsleben zu befragen. In den Gesprächen erzählen die Pädagoginnen von verblüfften Kindern, anstrengenden Elternabenden und erfahrener Solidarität, denken laut über Lehrpläne, Karrierewünsche und die Bedeutung von Vorbildern für lesbische und schwule Jugendliche nach. Mithilfe zahlreicher Beispiele und Anekdoten entwerfen sie dabei ein facettenreiches Bild ihres Alltags zwischen Klassenzimmer und Frauenkneipe, Schullandheim und CSD. Ergänzt werden die Interviews um einen Beitrag über das gewerkschaftliche Engagement für die Belange von Lesben und Schwulen in der Schule und um das Porträt einer Einrichtung, die mit Schulkindern zum Thema Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Lebensweisen arbeitet.

„Ansprechend zusammengefasst vermitteln die einzelnen Geschichten einen klaren und zugleich höchst differenzierten Eindruck."
Zeitschrift von und für Minderheiten, Nr. 63, Sommer 2007

„Keines der Gespräche [ist] langweilig oder wiederholend. (...) Ein farbiges Buch, das viel lebendiges Leben zeigt.“
queer Format (verdi), 20/07

„Ein beeindruckendes Buch, das man letzten Endes jedem empfehlen kann."
www.lesarion.de

 


 

Das hab ich von Dir -
Warum Mütter für Töchter
so wichtig bleiben

Kreuz-Verlag, Stuttgart, Zürich, 2002
224 S., derzeit vergriffen
ISBN-13: 978-3-7831-2155-1

Die Mutter-Tochter-Beziehung ist geprägt von unzähligen Missverständnissen – in jeder Generation aufs Neue. Nicht selten ist das Verhältnis der beiden Frauen zueinander stark belastet, obwohl sie sich nur eines wünschen: auf entspannte Weise miteinander umzugehen. Warum ist das so schwierig? Wo gibt es Ansatzpunkte zur Lösung des Problems? In diesem Buch erfahren Sie alles über die Hoffnungen, Wünsche, Ängste und Erwartungen von Müttern und Töchtern – und natürlich, wie Sie gangbare Wege für sich finden, eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen.

„Interessante Erkenntnisse über die Mechanismen, die hinter den oft komplizierten Mutter-Tochter-Verhältnissen stecken.“
Für Sie 14/2004   

„Ein Plädoyer für ein besseres gegenseitiges Verständnis.“
Modell Bremerhaven – Zeitschrift der GEW 01/03

„Völlig wertfrei und unparteiisch. Ein Buch, das Denkanstöße liefert.“
Welt der Frau, 37/02

Top
Kontakt: | info@claudiabreitsprecher.de